Hygienekonzept ab 01.07.2020

Hygienekonzept für das Neckarstadion ab dem 01.07.2020

Die neue Corona-Verordnung Sport erlaubt ab dem 1. Juli 2020 das Training in Gruppen von bis zu 20 Personen und einen geregelten Sportbetrieb unter Einbindung von Zuschauern unter gewissen Auflagen

So darf ab Juli in Gruppen von bis zu 20 Personen trainiert werden. Dabei soll zwar grundsätzlich ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen weiterhin eingehalten werden, davon ausgenommen sind aber ausdrücklich für das Training oder die Übungseinheit übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen. Das bedeutet, dass im Trainingsbetrieb wieder Fußball nach den üblichen Regeln mit Zweikämpfen, Standardsituationen usw. gespielt werden kann.

Regelungen für das Neckarstadion:

 

Wer darf das Gelände betreten?

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Eingangsbereich sowie allen Bereichen außerhalb der zugewiesenen Sportfläche zu tragen.

Das Gelände darf nur von Mitgliedern, welche sich vorher angemeldet haben, betreten werden.

Der Zutritt auf das Sportgelände ist nur in Begleitung des verantwortlichen Übungsleiters möglich. Beim Zutritt des Sportgeländes ist die Hygieneverordnung zu beachten.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Die Anwesenheit aller Beteiligten am Sportbetrieb muss stets durch den Übungsleiter auf einer Anwesenheitsliste mit Namen und Telefonnummer dokumentiert werden, damit im Falle einer Infektion die Kontaktpersonen lückenlos zurückverfolgt werden kann. Die Liste wird vier Wochen verwahrt und anschließend vernichtet.

Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine, für die Einhaltung der Vorschriften verantwortliche Person zu benennen. Diese informiert vorab von der Aufnahme des Trainings.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Sportler und Übungsleiter mit Krankheitssymptomen (Atemwegsinfekt und erhöhte Temperatur) oder den Kontakt zu infizierten Personen hatten.

 

Umkleiden & Sanitäreinrichtungen

Die Umkleidekabinen sind mit der vorgegebenen Abstandsregelung von 1,5 Metern zu nutzen. Hände sind vor und nach jedem Training zu desinfizieren. Das Desinfektionsmittel ist von den Sportlern selbst zu organisieren.

 

Beendigung des Trainings und Verlassen des Geländes

Das Training wird in der Gruppe gemeinsam beendet. Das Sportgelände wird zügig verlassen.

 

Was passiert, wenn ich feststelle, dass ich infiziert bin?

a. Bei COVID 19-Symptomen (auch außerhalb des Sportbetriebs) ist eine sofortige

Information an die SpVgg 03 Ilvesheim zu gewährleisten und ein Arzt zu kontaktieren.

b. Die Meldung muss mindestens folgende Inhalte aufweisen:

Personenbezogene Angaben der meldenden Einrichtung (Name, Adresse, Telefon, etc.)

Angaben zur meldenden Person

Angaben zur betroffenen Person

Art der Erkrankung bzw. des Verdachts

Erkrankungsbeginn

Meldedatum an das Gesundheitsamt

c. Darüber hinaus ist der DOSB Fragebogen SARS-CoV-2 Risiko auszufüllen und mit der Meldung abzugeben.

d. Die sofortige und fachgerechte Meldung an das örtliche Gesundheitsamt muss durch

den/die Betroffene*n selbst durchgeführt werden. Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr euch gerne an die Geschäftsstelle der

SpVgg 03 Ilvesheim wenden.

Da die aktuelle Situation sehr dynamisch ist, kann es sein, dass wir diese Ordnung regelmäßig an die aktuelle Lage anpassen. Bitte geht mit unserer Öffnung des Sports verantwortlich um. So haben alle die Chance auch weiterhin Sport zu treiben.

 

Wir wünschen euch trotz dieser Beeinträchtigungen viel Spaß beim Sport

 

Zurück